remote arbeiten

Remote und agil Arbeiten: Best Practices für die Homeoffice Zeit

Autoren: Jana Katherina Piller, Marcel Feige und Victoria Lorenz

Inhaltsverzeichnis

  1. Remote arbeiten war niemals wichtiger
  2. Egal ob Scrum, Kanban oder SAFe: Das sollten Sie bei remote Meetings immer beachten
  3. Unser Fazit: Remote Arbeiten

Remote arbeiten war niemals wichtiger

In Zeiten, in denen ganz Deutschland im Homeoffice arbeitet, ist das Thema “Remote Work” so populär wie nie. Doch schon vor der Krise hat sich ortsunabhängiges Arbeiten zum Trendthema der Zukunft entwickelt. Meetings mit Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern werden virtuell über Video- und Telefonkonferenzen abgehalten, Arbeitsaufgaben werden komplett online erledigt und der Arbeitsort kann flexibel gewählt werden. Remote arbeiten birgt somit viele Potentiale.

Doch je mehr Teilnehmer sich in einem virtuellen Meetingraum befinden, desto komplexer und aufwendiger wird die Organisation. Aus diesem Grund sind die Basics für remote Zusammenarbeit von zentraler Bedeutung, wenn es um skaliert agiles Arbeiten geht.

Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Tipps und Tools für effektive remote Meetings!

Egal ob Scrum, Kanban oder SAFe: Das sollten Sie bei remote Meetings immer beachten

Häufig merken wir, dass es an der ein oder anderen Stelle Verzögerungen oder Störungen gibt, wenn ein Meeting remote stattfindet. Um die Effizienz der Interaktion zu maximieren, ist es wichtig, dass jeder Teilnehmer grundlegende Regeln beachtet und gut vorbereitet ist.

6 grundlegende Tipps für eine effektive remote Zusammenarbeit:


Pünktlich sein: Am besten einige Minuten früher in die Meetings kommen, damit genügend Zeit ist, um sich einzurichten

Remote arbeiten Vorbereitung
Vor dem Start sicherstellen, dass keine technischen Schwierigkeiten bestehen

remote arbeiten Kamera an
Kamera einschalten (wenn technisch möglich), um die Zusammenarbeit und das Teamgefühl zu verbessern 

remote arbeiten Aufmerksamkeit
Aufmerksam sein: So sorgen Sie für ein produktives Meeting und vermitteln gegenseitigen Respekt

Remote arbeiten Mikro aus
Das Mikrofon auf Stumm schalten, wenn nicht geredet wird, um Hintergrundgeräusche zu vermeiden

remote arbeiten Pausen
Feste Pausen einplanen: Als Maßgabe gilt, alle 1,5 Stunden eine Pause von mindestens 15 Minuten zu integrieren

Darüber hinaus sind die richtige Vorbereitung und Organisation des Meetings von großer Bedeutung. Doch was genau ist dabei zu beachten?

Best Practices für die Vorbereitung & Organisation

Remote arbeiten war noch nie so wichtig. Besonders jetzt wird bei remote Meetings eine strukturierte Agenda benötogt.

Der Moderator des Online Meetings ist für eine strukturierte Abfolge zuständig. Um dies sicherzustellen, ist eine Agenda zu definieren. Dabei sollte der Moderator auf ein realistisches Timeboxing achten, Fokuspunkte für verschiedene Themen setzen und eingeplante Pausen sichtbar machen.

Schon in der Vorbereitungsphase ist es wichtig, den Ablauf und den Status Quo transparent abzubilden, damit auch Meeting-Teilnehmer sich entsprechend vorbereiten können und über deren Rolle im Meeting Bescheid wissen.

Bei größeren Meetings mit verschiedenen Teams ist es außerdem ratsam, einen Testlauf durchzuführen und einen Facilitator zu benennen, der sich mit den genutzten Tools auskennt. In diesem Schritt sollte auch sichergestellt werden, dass alle Mitglieder Zugriff auf die Tools haben und damit vertraut sind. Ist dies nicht der Fall, kann im Voraus eine kurze individuelle Einführung gemacht werden. Doch welche Tools können für die Kommunikation genutzt werden?

Die besten Tools für Ihre Kommunikation

Meist nutzt Ihr Unternehmen schon ein Tool für die interne und externe Kommunikation und Kollaboration (z.B. Skype for Business oder WebEx). Statt sich eine neue (häufig kostspielige) Konferenz- und Chat-Software anzuschaffen, sollte sich mit der Effizienz und Funktionalität der vorhandenen Tools auseinandergesetzt werden. Hat das Tool noch nicht alle benötigten Funktionen, können je nach individuellem Bedarf weitere Tools eingesetzt werden. Gerne stehen wir hierfür beratend zur Seite.

Ist die Vorbereitung abgeschlossen, können sich die Teilnehmer nun auf das bevorstehende Meeting freuen – denn sie wissen genau, was sie erwartet. Aber was gibt es während des Meetings zu beachten?

Best Practices für den Verlauf des remote Meetings

Um ein angenehmes Arbeitsklima zu erzeugen, sollte der Moderator die ersten Minuten des Meetings für Smalltalk einplanen. Dies gibt den Teilnehmern die Möglichkeit sich einzufinden und zu sortieren.

Sobald sich alle Teilnehmer im virtuellen Meetingraum befinden, kann das Meeting starten: Als Einstieg sollte der Moderator die Agenda kurz erläutern, sowie Zielsetzung und gewünschte Ergebnisse darlegen. Um das Timeboxing einzuhalten, helfen Tools mit Online Timer (z.B. Cuckoo).

Erfolgskriterien und Tools für ein produktives remote Meeting

Kamera an und Bildschirm teilen
Präsentiert ein Teilnehmer seine Arbeitsergebnisse, sollte dieser seinen Bildschirm teilen und die Kamera anschalten. So können die anderen Teilnehmer dem Präsentator besser folgen, sowie Gestik und Mimik nachvollziehen.

Fragerunde
Sind bestimmte Punkte unklar oder kommen während einer Präsentation Fragen auf, sollten diese im Chat oder am Ende der Präsentation gestellt werden. Vermeiden Sie Unterbrechungen, während ein Meeting-Mitglied seine Ergebnisse präsentiert.

Protokolle
Bei Retrospektiven moderiert und protokolliert der Moderator das Feedback und die Verbesserungsvorschläge des Teams. Hierfür gibt es verschiedene Tools, die insbesondere bei virtuellen Meetings eine große Hilfe sind (z.B. mentimeter, surveymonkey oder funretro).

Verbesserungsmaßnahmen
Alle im Meeting getroffenen Verbesserungsmaßnahmen und Entscheidungen sollten online dokumentiert und für alle Betroffenen per Link verfügbar gemacht werden. Dadurch werden Ergebnisse und nächste Schritte jederzeit sichtbar und nachvollziehbar.

Doch wie funktioniert eine Online-Dokumentation von Arbeitsergebnissen?

Reibungslose Dokumentation für Remote Meetings

Auch hierfür gibt es spezielle Tools, die Ihnen die Arbeit erleichtert und einer übersichtlichen und strukturierten Dokumentation von Arbeitsschritten und -ergebnissen dient. Hier ein kleiner Auszug gängiger Tools:

Unser Fazit: Remote Arbeiten

Ob Sie PI Plannings organisieren, Workshops durchführen oder Sprint-Meetings planen – bei einer remote Durchführung ist eine disziplinierte und organisierte Zusammenarbeit gefragt.

Es ist allerdings ganz normal, falls die ersten virtuellen Meetings noch nicht reibungslos verlaufen. Wenn Sie jedoch die grundlegenden Regeln befolgen, sich gut vorbereiten und die vorgestellten Tools zur Hilfe nehmen, werden Sie schnell einen gemeinsamen Erfolg feiern!

Bei Fragen zur Anwendung der passenden Tools oder allgemein zur remote Zusammenarbeit, kontaktieren Sie uns gerne!

Titelbild: © fizkes – stock.adobe.com
Blogfoto: © Konstantin Yuganov – Fotolia

Quellen: 
https://www.collaborationsuperpowers.com/covid19/
Best practices to run a successful distributed PI Planning Event! By Fayette Bosch und Anneleen Doornebal (BlinkLane Consulting 2020)
Remote Agile Events at Scale by Michael Küsters (2020)
https://www.scaledagileframework.com/distributed-pi-planning/

2 Kommentare
  1. Avatar
    Uwe Stammler-Gesiehn sagte:

    Interessanter differenzierter Artikel. Die Notwendigkeit, zusätzlicher Hilfsmittel, welche Blickkontakt, Gesichtsausdruck und Körperhaltung ,… der Teilnehmer transponieren und darstellen können, deckt sich mit meinen Erfahrungen.
    ..auch diese Arbeiteeise muss jeder lernen (können)
    Uwe Stammler-Gesiehn

    Antworten
    • Avatar
      7P Marketing sagte:

      Vielen Dank für das positive Feedback. Da stimmen wir Ihnen zu. Man sollte niemals die Verwendung der Facecam unterschätzen und diese einschalten. Über den Blickkontakt, die Gestik und Körperhaltung können Misverständnisse vorgebeugt werden.

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.