Dienstleistungen

BIS 2050 MÖCHTE DIE DEUTSCHE BUNDESREGIERUNG DAS ZEITALTER DER ERNEUERBAREN ENERGIEN REALISIEREN, DEN VERZICHT AUF DIE KERNENERGIE BIS SPÄTESTENS ENDE 2022.

Auch ohne Kernenergie soll der Ausstoß von Treibhausgasen bis 2020 um 40 Prozent und bis 2050 um mindestens 80 Prozent reduziert werden (im Vergleich zu 1990). Der Anteil, den Sonne, Wind und weitere regenerative Energieträger am Stromverbrauch haben, soll auf mindestens 35 Prozent gesteigert werden. Aktuell sind es ca. 17 Prozent.

Einen großen Stellenwert hat Strom aus Wind, wobei die Offshore-Windenergie in Nord- und Ostsee immer mehr an Bedeutung gewinnt. Wasserkraft, Fotovoltaik, Geothermie und Biomasse kommen hinzu.

Die erneuerbaren Energien müssen mit modernen konventionellen Kraftwerken und Stromspeichern zu einem stabilen Versorgungssystem zusammenwachsen. Die zum Teil stark fluktuierende Stromeinspeisung ins Netz muss entsprechend ausgeregelt werden. Um die Versorgungsicherheit zu gewährleisten, muss es möglich sein, Energie zu „parken“. Hier helfen neue moderne Energiespeicher.

 

Der Netzausbau ist zu beschleunigen, da die Stromnetze derzeit nicht auf den Transport der erneuerbaren Energien ausgelegt sind. Zudem müssen intelligente Netze und Speicher realisiert werden, unter anderem durch den Einsatz intelligenter Stromzähler.

Bis 2050 soll der Bedarf an Primärenergie um 50 Prozent sinken. Das ist nur zu erreichen, wenn massiv Energie eingespart und die Energieeffizienz gesteigert wird. Das ist zum Teil durch den Einsatz modernster Antriebs-, Regel- und Steuerungstechnologien möglich.

Dennoch gilt es, die Bezahlbarkeit, Kosteneffizienz und Wirksamkeit aller Maßnahmen zu gewährleisten. Die Energieversorger sind gefordert, die Abwicklungskosten beim Ausstieg aus der Kernenergie durch nachhaltige Maßnahmen zur Effektivitäts- und Effizienzsteigerung zu kompensieren. Eine weitere Herausforderung ist die wesentlich höhere Komplexität im Bau, im Betrieb und bei der Wartung aller Netzkomponenten.

7P greift dabei unter anderem auf ein ausgewiesenes Know-how und langjährige Erfahrungen im Bereich komplexer Telekommunikationsinfrastrukturen zurück.

Energy

HENNING SPRENGER
Verantwortlicher Energy

Kontakt aufnehmen

Telefon: +49 221 920070

Partner

  • Energieforen Leipzig
  • SAP