28.10.15

SEVEN PRINCIPLES PLANT KAPITALMASSNAHMEN ZUR STÄRKUNG DES EIGENKAPITAL

• Außerordentliche Hauptversammlung soll über Kapitalherabsetzung und anschließende Barkapitalerhöhung abstimmen
• Großaktionär garantiert bereits heute über 65 Prozent der Kapitalerhöhung
• Eigenkapitalzufuhr von bis zu 13,47 Mio. Euro geplant
• Neupositionierung des Unternehmens planmäßig abgeschlossen

Die SEVEN PRINCIPLES AG (7P), IT- Beratungsunternehmen mit Fokus auf Enterprise Mobility und strategischer Partner für die digitale Transformation, strebt eine umfassende Stärkung ihrer Eigenkapitalbasis an. Entsprechend sollen die Aktionäre der Gesellschaft auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 30. November 2015 über eine Herabsetzung des Grundkapitals mit anschließender Barkapitalerhöhung abstimmen.
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen den Aktionären vor, das Grundkapital der SEVEN PRINCIPLES AG im Verhältnis 5:1 auf 1.077.332 Euro, eingeteilt in ebenso viele nennwertlose Stückaktien, herabzusetzen. Zugleich soll das herabgesetzte Grundkapital der Gesellschaft im Rahmen einer bezugsrechtswahrenden Kapitalerhöhung gegen Bareinlage im Verhältnis 2:5 (für je zwei Aktien des herabgesetzten Grundkapitals können Aktionäre fünf neue Aktien beziehen) erhöht werden. Damit wird das Grundkapital um bis zu 2.693.330,- Euro auf bis zu 3.770.662,- Euro erhöht. Der Bezugspreis je neuer Aktie soll 5,00 Euro betragen. Mit der Kapitalerhöhung würde SEVEN PRINCIPLES einen Bruttoemissionserlös von bis zu 13,47 Mio. Euro und eine Eigenkapitalstärkung in gleicher Höhe realisieren. Ein Bezugsrechtshandel ist nicht vorgesehen. Der Vorstand behält sich jedoch vor, bezugswilligen Aktionären etwaige nicht bezogene Aktien zu dem Ausgabebetrag von 5,00 Euro anzubieten. Diese können auch von Kredit- oder Finanzdienstleistungsinstituten im Rahmen einer Privatplatzierung (nicht öffentliches Angebot) institutionellen Anlegern zu dem Ausgabebetrag von 5,00 Euro zur Zeichnung angeboten werden.

Die Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und ist auf der Website der Gesellschaft www.7p-group.com in der Investor Relations Sektion abrufbar. Bei der geplanten Kapitalmaßnahme kann SEVEN PRINCIPLES bereits jetzt auf die Unterstützung ihres Großaktionärs setzen. Dieser hat gegenüber der Gesellschaft eine Zeichnungsgarantie in Höhe seiner aktuellen Beteiligungsquote von mehr als 65% abgegeben. Derweil konnte die operative und strategische Neupositionierung der SEVEN PRINCIPLES AG planmäßig zum Ende des 3. Quartals 2015 abgeschlossen werden. Die Rückkehr in die schwarzen Zahlen erwartet das Unternehmen unverändert im Jahresverlauf 2016.

Pressekontakt:

edicto GmbH
Dr. Sönke Knop/ Axel Mühlhaus
Tel. 069-9055055-1
E-Mail: sknop@edicto.de

Wichtiger Hinweis: Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der SEVEN PRINCIPLES AG findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und darin enthaltene Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.