10.08.17

SEVEN PRINCIPLES AG veröffentlicht Zahlen für das 1. Halbjahr 2017 und verlängert den Vertrag seines Vorstands

  • Konzernumsatz steigt im 1. Halbjahr 2017 um 8,8 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2016
  • Konzernergebnis deutlich verbessert auf -707 TEuro (-1.846 TEuro im 1. Halbjahr 2016)
  • Verstärkte vertriebliche Ausrichtung auf den Mittelstand
  • Prognose für das Gesamtjahr wird bestätigt

Die SEVEN PRINCIPLES AG (7P), IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen mit Fokus auf der Digitalisierung von Geschäftsmodellen, hat sich im 1. Halbjahr 2017 entsprechend der eigenen Planung entwickelt.

Der Konzernumsatz lag im 1. Halbjahr 2017 mit 43,8 Mio. Euro um 8,8 Prozent über dem Vorjahreswert von 40,3 Mio. Euro. Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich deutlich auf -109 TEuro im Vergleich zu -883 TEuro im 1. Halbjahr 2016.

Nach -1.846 TEuro im 1. Halbjahr 2016 reduzierte sich der Jahresfehlbetrag des Konzerns in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres auf -707 TEuro.

Die Geschäftsentwicklung war maßgeblich geprägt durch die Gewinnung von wichtigen Projektaufträgen sowie durch die verstärkte Adressierung von mittelständischen Unternehmen. Im ersten Halbjahr konnten 16 Neukunden gewonnen und mehrjährige Projekte abgeschlossen werden.

 

Für das Gesamtjahr 2017 gibt SEVEN PRINCIPLES eine Umsatzprognose von 85 – 90 Mio. Euro.
Im Jahresverlauf verfolgt das Unternehmen weiterhin die Rückkehr zur Profitabilität

Der Bericht zum 1. Halbjahr 2017 des SEVEN PRINCIPLES-Konzerns steht auf der Website www.7p-group.com im Investor Relations-Bereich zum Download zur Verfügung.

Der Aufsichtsrat der SEVEN PRINCIPLES AG hat außerdem die Verlängerung des Vorstandsvertrags von Joseph Kronfli (55) um weitere fünf Jahre beschlossen und sichert damit die Kontinuität in der Unternehmensführung.

Pressekontakt:
SEVEN PRINCIPLES AG
Barbara Faber / Miriam Sander
Telefon: 0221-92007-0
ir@7p-group.com

Disclaimer
Wichtiger Hinweis:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.